Die Weinheimer Künstlerin Julia Asfour hat – in Zusammenarbeit mit Sabine Stein und Pfarrer Dr. Stefan Royar – ihre 5 Meter langen Transparente im Zentrum der Stadtkirche Weinheim ausgestellt.

Auf hauchdünnem chinesischen Seidenpapierbahnen strahlen die Elemente Feuer, Wasser, Luft, Geist und Erde in ihrer jeweils eigenen Farbigkeit.

Sie hängen in der Mitte der Kirche am kreisrunden Deckenleuchter einander zugewandt, so dass eine Mitte entsteht. Die Besucher werden eingeladen „Sich selbst einmal in die Mitte zu stellen, und den Blick von unten nach oben in die Höhe schweifen lassen“ wie es Pfarrer Royar sagte und die starken Farben der verschiedenen Elemente auf sich wirken zu lassen. Das leuchtende Rot des „Feuers“  genau so wie die zarte, kühle Blau der „Luft“. Jedes Transparent wird durch eine lyrische Zeile ergänzt, die mit farbiger Tusche auf das Chinapapier aufgetragen wurde. Die Transparente selbst wurden auf aquarellistische Weise mit hochpigmentierten Farben und handflächengroßen Pinseln farbig bemalt. Dabei scheinen die Farben ineinander überzugehen und interessante Strukturen herauszubilden.

Wenn morgendliche Sonnenlicht durch die Ostfenster der Kirche fällt, läßt lässt es die farbigen Seidenpapierbahnen angenehm leuchten, dass eine schöne Atmosphäre entsteht. 

In Zusammenarbeit mit Pfarrer Dr. Royar hat die Künstlerin und Grafik-Designerin Julia Asfour hochwertige Postkarten erstellt, auf denen sie bestimmte Ausschnitte der Transparente mit ausgewählten Bibelzitaten kombiniert hat. So stehen die ausdrucksstarken Arbeiten im inhaltlichen Bezug zum Thema „Geist“ der hervorragend in die jetzige Zeit von Pfingsten passt. 

Öffnungszeiten:

In der Woche 17.-22.5.21        

10-18.00

Pfingsten: So + Mo 23.+ 24.5.     

11-18.00

Sa + So 29.+ 30.5.                 

11-18.00

Sa + So 5.+ 6.6.                

11-18.00

 

Die Künstlerin ist anwesend:

Do: 20.5.            17-18.00

Sa: 22.5.            17-18.00

So: 6.6.            17-18.00

Transparente.jpg
Spirit.jpg
Julia.jpg

Die 5 Elemente in der Ev. Stadtkirche Weinheim

Schwebendes Transparent.jpg
Artikel Weinheimer Woche.png
WN-210512.S11.Ausschnitt.jpg
 

5

Elemente

Ich habe die 5 Elemente thematisiert, die ich mit Herzblut und Feuereifer in ein für mich noch nie da gewesenes Format entwickelt habe. Starke Farben leuchten auf hauchdünnem chinesischen Seidenpapier. Zartheit und Stärke sind die Pole dieser bis zur Hallendecke reichenden Arbeiten. Das Licht spielt wie gewohnt eine große Rolle, so ist die Positionierung in der Industriehalle so arrangiert, dass die einfallende Nachmittagssonne die Arbeiten durch die Stahlträger hindurch zum Leuchten bringt. 

Die Malerei wird mit einzelnen poetischen Zeilen in eine verbale und ganz  persönliche Ebene gehoben, die das Hauptthema reflektiert.

Detail Halle.jpg
Seidenpapierberg.jpg

Unter dem Thema ARDEUR haben 13 Künstlerinnen und Künstler vier Tage lang ihre persönliche Interpretation erarbeitet und in der Kunsthalle Landau einen Kunst-Parcours erstellt. Dieser wurde am 13.September feierlich mit einer Vernissage und einer Performance eingeweiht. Am Sonntag, den 20. September folgte die Finissage mit zahlreichen interessierten Gästen und einer Aktion und einer künstlerischen Tanz-Performance.

Es wurde deutlich daß die große und Luftigkeit der Halle kombiniert mit dem Themenfeld sehr inspirierend auf die Künstler wirkte. In großen Arbeiten haben sie die ganze Halle verwandelt und für sich einnehmen können. Es wurden Herzensthemen ausdrucksstark visualisiert. Gleichzeitig gab es eine freundliche förderliche Atmosphäre unter den KünstlerInnen, die im ganzen Raum zu spüren war.

Julia Asfour
Aufhängungkl.jpg
Fotoreihekl.jpg
Fahnenj
Performance
Spirale